Patienten Hirnblutung

Arten von Blutungen und Behandlungsmöglichkeiten


Was ist eine Hirnblutung?

Bei einer Hirnblutung wird ein Blutgefäß im Gehirn zerstört, wodurch sich Blut im Gehirngewebe ansammelt und dort Schäden verursacht. Eine Hirnblutung kann durch einen Schlag auf den Kopf (Trauma) oder durch eine Fehlbildung der Blutgefäße entstehen.

lese Sie mehr

Was ist eine Hirnblutung?

Bei einer Hirnblutung wird ein Blutgefäß im Gehirn zerstört, wodurch sich Blut im Gehirngewebe ansammelt und dort Schäden verursacht. Eine Hirnblutung kann durch einen Schlag auf den Kopf (Trauma) oder durch eine Fehlbildung der Blutgefäße entstehen. Es kommt auch zu Blutungen, ohne dass Blutgefäße deformiert werden. Dies geht oft mit einem lang anhaltenden Bluthochdruck einher oder es kommt zu einer Ansammlung von Proteinen in den Blutgefäßen (zerebrale Amyloid-Angiopathie).
 
Die Unterscheidung zwischen verschiedenen Arten von Blutungen erfolgt auf der Grundlage folgender Faktoren:
 
  • dem Raum im Inneren des Schädels, in dem sich das Blut ansammelt
  • dem Grund, warum das Blutgefäß zerstört wird (die Grunderkrankung oder „Ätiologie“)

Ort der Blutung

Da die Unterscheidung auf der Basis des Ortes, an dem es zur Blutung kommt, stattfindet, unterscheidet man 4 Arten:
  • Intrazerebrale oder intraparentielle Blutungen. Diese Blutungen befinden sich im Gehirngewebe.
  • Subarachnoidale Blutungen. Diese Blutungen finden unterhalb (sub) der sogenannten Arachnoidea und dem Gehirn statt. Deshalb nennt man sie subarachnoidale Blutungen.
  • Subdurale Blutungen. Diese Blutungen finden unterhalb (sub) der Gehirnhaut (Dura) statt. Daher der Name subdurale Blutungen.
  • Epidurale Blutungen. Diese Blutungen finden auf (epi) der Gehirnhaut (dura) statt. Daher der Name epidurale Blutungen.

Grund für die Blutung

Die Ursache dafür, dass ein Blutgefäß aufplatzt, hängt davon ab, wo die Blutung stattfindet. Es ist auch eine Überlappung möglich, wie Sie unten sehen können.
  • Blutungen aus einem Hirnaneurysma verursachen subarachnoidale Blutungen, oftmals aber auch intrazerebrale Blutungen.
  • Gefäßmissbildungen im Gehirn verursachen in der Regel intrazerebrale Blutungen, manchmal aber auch subarachnoidale Blutungen.
  • Traumatische Kopfverletzungen können zu subduralen und epiduralen Blutungen führen, aber auch zu subarachnoidalen und intrazerebralen Blutungen.

Intrazerebrale Blutung

Es ist wichtig, dass Sie nach einer intrazerebralen Blutung eine Notfallversorgung erhalten und ein Krankenhaus aufsuchen, in dem die Folgen der Blutung behandelt werden können.

lese Sie mehr

Subarachnoidale Blutung (SAB)

Subarachnoidale Blutungen (SAB) treten sehr plötzlich auf, ohne jede Form der Warnung.

lese Sie mehr